Die alten Verbindungswege! Prastos – Kastanitsa am Parnonas

Verbindungsweg Prastos – Kastanitsa

  • Parnonasgebirge
  • 4h
  • Ab €40,-

Eine interessante Wanderung auf den alten Verbindungswege der Bergdörfer Prastos und Kastanitsa im Osten des Berges. Diese beiden Dörfer befinden sich in einem Gebiet namens Tsakonia. Dies ist ein Gebiet von wilder Schönheit, das in der damaligen Zeit sehr Isoliert war. Deshalb haben die Dörfer ihren traditionellen Stil beibehalten. Die Bewohner sprechen immer noch einen eigenartigen Dialekt, Tsakonika, der aus dem alten dorischen Dialekt stammt. Die gleichen Wurzeln haben die Bewohner, die sogenannten Tsakones (= Von Tsakonia), die von den Spartanern des Altertums stammen. Stolze und unabhängige Menschen, die die spartanische Region vor vielen Jahrhunderten verlassen und sich an diesen wilden Ort niedergelassen haben, um ihre Unabhängigkeit von allen Arten von Eroberern zu wahren. Kastanitsa gilt als eines der schönsten traditionellen Dörfer Griechenlands. Dort sollte man sich die köstlichen Kastaniengerichte in der Taverne nicht entgehen lassen. Zu den Höhepunkten der Wanderung gehört, die im Herbst besonders magische Durchquerung des Kastanienwaldes von Kastanitsa.

Dauer: 4 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Saison: Ganzes Jahr

Ab €40,- abhängig von der, Teilnehmerzahl und Transfer.

Was muss ich mitbringen?

  • Für die Wanderung geeignete Schuhe
  • Geeignete Kleidung je nach Wetterlage und Jahreszeit ( Kleidung zum wechseln )
  • Sonnenschutz ( Sonnencreme, Sonnenhut, Sonnenbrille )
  • Rucksack mit Proviant ( Snacks und min 1,5 L Flüssigkeit )
  • Gute Laune und guter physischer und geistiger Zustand.

Anfrage/Buchung zu: Die alten Verbindungswege! Prastos – Kastanitsa am Parnonas

Menü schließen